21.08.13

Fremdsprachenunterricht in der Grundschule


Der große Tag des Schulanfangs steht vielen Kindern in den meisten Bundesländern noch bevor. Für die Eltern galt es in den letzten Wochen vieles dafür vorzubereiten. Die Ausstattung von Schulranzen bis Federtasche musste besorgt, die Zuckertüte gefüllt und die Familie eingeladen werden. Sehr hilfreich für die Planung können dabei Checklisten zur Einschulung sein. Nach der feierlichen Einführung der ABC-Schützen folgt dann der erste richtige Schultag. Ab diesem lernen einige Schüler nun auch bereits ihre erste Fremdsprache.

Englisch und Französisch ab der ersten Klasse

In Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz nämlich gibt es für die Erstklässler bereits ein bis zwei Stunden in der Woche Englisch- oder Französischunterricht. In Waldorfschulen ist dies längst deutschlandweit gängig, in einzelnen Schulen der übrigen Bundesländer wird Fremdsprachenunterricht ab der ersten Klasse zumindest probeweise angeboten. Überwiegend beginnt das Lernen einer Fremdsprache jedoch erst ab der dritten Klasse.

Früh übt sich, oder nicht?

Kritiker und Befürworter streiten sich derzeit, ob der Fremdsprachenunterricht ab der ersten Klasse nicht doch wieder abgeschafft werden sollte. Die wenigen Stunden in der Woche seien nicht genug, um Lernerfolge zu erzielen, so die Kritiker. Befürworter des frühen Sprachenlernens hingegen bestreiten und Studien widerlegen dies. Als ein weiterer Kritikpunkt werden die oft bereits schlechten Deutschkenntnisse von Migrantenkindern genannt. Eine weitere neue Sprache überfordere diese noch zusätzlich. Das passende Gegenargument wird prompt geliefert, so sei der Unterricht sehr spielerisch und die Kinder hoch motiviert. Davon profitieren alle Schüler und besonders Migrantenkinder können dadurch tolle Erfolgserlebnisse in der Schule erzielen. Ein weiterer Vorteil des frühen Fremdsprachenunterrichts sei außerdem, dass Kinder dadurch aufgeschlossener gegenüber anderen Kulturen würden. Fakt ist, dass in so jungen Jahren Sprachen noch wesentlich leichter erlernt werden als im Erwachsenenalter und der zunehmenden Bedeutung der Mehrsprachigkeit mit frühen Fremdsprachenlernangeboten Rechnung getragen wird. 

Foto: www.audio-luci-store.it via Flickr unter CC-BY-Lizenz